Kulturpreis für Flensburger Tänzerin und Choreografin Stela Korljan

02.10.2019
Beitrag

"Gerade in Zeiten leerer Kassen sind kleine Feiern wie diese besonders wichtig und setzen ein positives Zeichen in die Gesellschaft", sagt Gabriele Stappert, kulturpolitische Sprecherin der CDU-Ratsfraktion. "Es ist der Initiative der CDU zu verdanken, dass die Vergabe des Kulturpreises nun wieder eine feste Einrichtung in der Stadt Flensburg ist!"

Menschen aus Kunst, Kultur, Musik, Medien und Journalismus sollen alle drei Jahre mit dieser Ehrung der Stadt Flensburg ausgezeichnet werden.

„Zu meiner Tochter habe ich immer gesagt: Musik ist wie eine weltverbindende Sprache. Dies trifft einmal mehr für den Tanz zu.“ Stela Korljan sei das lebendige Beispiel. „Tanz ist mein Leben", so die Geehrte am Festabend vor vielen begeisterten Gästen. Zusammen mit Ansgar Hüning wurde an Stela Korljans Zeit am Landestheater in Flensburg und „ihren Per Gynt“ erinnert.

Stappert weiter: "Wir alle dürfen gespannt sein auf ihre nächste grenzübergreifende Arbeit in unserer schönen Region. Großartig wäre es natürlich, wenn sie für ihre NoBordersCompany hier bei uns in Flensburg ein eigenes Studio finden würde! Vor allem die Arbeit mit Kindern liegt ihr sehr am Herzen. Typisch für Stela Korljan, dass sie auch ihren Preis spendet. Die Ehrung wird sie in ihrem Herzen bewahren und vermutlich in Tanz umsetzen. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!"