"Innenstadtkümmerer": CDU initiiert Dialog zwischen Stadt & Kaufmannschaft

15.01.2020
Beitrag

Die Stadt Flensburg wird im Frühjahr zu einem Austausch mit den Gewerbetreibenden zwischen Roter Straße und Nordertor einladen. Das beschloss der Hauptausschuss am 14. Januar ohne Gegenstimmen.

Die digitale Transformation verändert die Strukturen der Flensburger Einzelhandels-Kaufmannschaft. Um den Aufenthalt inFlensburgs Innenstadt weiterhin zu einem Erlebnis zu machen und so attraktiv zu halten, liege gleichermaßen im Interesse von Kaufleuten und Kunden, aber auch der Politik, so CDU-Chef Arne Rüstemeier: "Eine lebendige Innenstadt ist auch als ein großer Vorteil in der touristischen Vermarktung zu sehen."

Um der Kleinteiligkeit der Mikrostandorte gerecht zu werden, muss ein Citymanager umfangreiche Kenntnisse über die unterschiedlichen Anforderungen haben oder erwerben und als Ansprechpartner gut in die Stadtverwaltung hinein vernetzt sein. Im Dialog werde nun die Notwendigkeit, aber auch die Finanzierbarkeit diskutiert. Den Auftakt wird ein Bericht der städtischen Wirtschaftsstabsstelle machen, der die bisherigen Anstrengungen, Anforderungen und Erfahrungswerte widerspiegelt.

Für die CDU ist dies die Umsetzung eines Parteitagsbeschlusses aus dem November 2019.