„Einheitsbuddeln“: Ein Birnbaum für Flensburger Kinder

27.09.2019
Pressemitteilung

Noch vor dem Tag der Deutschen Einheit hat sich auch die Flensburger CDU mit Kindern der KiTa „Arche Kunterbunt“ sowie Vertretern und Eltern vom Schutzengel e. V. zu einer Baumpflanzaktion in Flensburg-Weiche eingefunden.

Ein Baum ist seit jeher Leben, Heimat und Symbol. Elf Prozent des schönsten Bundeslandes der Welt sind mit Wald bedeckt. Der Landesregierung, dem CDU-Landesvorsitzenden Daniel Günther und auch der Flensburger CDU reicht das nicht. Darum möchten wir anlässlich des Tages der Deutschen Einheit eine Tradition mitbegründen: Das Einheitsbuddeln. Wir pflanzen Bäume - ganz einfach und doch mehr als ein Symbol - für das verwurzelte Leben in unserem Schleswig-Holstein, ob als Wald oder als einzelner Baum.

Die CDU Flensburg hat für diesen Tag einen prächtigen Birnbaum organisiert. Kinder und Eltern buddelten mit. Stadtpräsident Hannes Fuhrig ließ es sich nicht nehmen, den ersten Spatenstich zu tätigen.

Die Verbindung zwischen Quartier, Schutzengel und KiTa Kunterbunt stellen Volker Syring vom Schutzengel und CDU-Chef Arne Rüstemeier gemeinsam heraus: „Natur, Früchte, natürliches Wachstum erlebbar zu machen ist eine besondere Motivation, den Baum in der Nikolaus-Matthiesen-Straße einzupflanzen.“

Beide dankten dem Eigentümer des Grundstücks für die Bereitstellung, der Wirtschafts- und Mittelstandsvereinigung der CDU für die großzügige Baumspende sowie allen Kindern und Eltern für ihre fröhliche Teilnahme.

Stadtpräsident Hannes Fuhrig war von Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack „nominiert“ worden, an einer Baumpflanzaktion teilzunehmen. Mit Ulrich Brüggemeier, Kreispräsident Schleswig-Flensburg, und dem ehemaligen langjährigen Bundestagsabgeordneten und jetzigen Vorsitzenden der Senioren Union Schleswig-Holstein, Wolfgang Börnsen, nominierte er wiederum weitere CDU- Prominenz für das "Einheitsbuddeln".

 

Hintergrund zu Schutzengel: Die CDU-Ratsfraktion verfolgt die Entwicklung der gemeinnützigen Organisation der Frühen Hilfen bereits seit Jahren aufmerksam. Im Jahr 2000 als Verein gestartet, der 2011 die Schutzengel GmbH gegründet hat, macht Schutzengel mittlerweile über die Schutzengel-Akademie Angebote in ganz Schleswig-Holstein. Der Schwerpunkt der Frühen Hilfen ist in Flensburg und im Kreis Schleswig-Flensburg. Schutzengel wird zu 50 Prozent öffentlich und zu 50 Prozent durch Ehrenamt und Spenden gefördert.